Welches Aktienrecht für das 21. Jahrhundert?

Das neue aktienrechtliche Sanierungsrecht

Lukas Glanzmann

Das aktienrechtliche Sanierungsrecht sollte neben dem SchKG die notwendigen Instrumente zur Sanierung von Aktiengesellschaften zur Verfügung stellen und im richtigen Zeitpunkt die Alarmglocken läuten lassen. Heute ist es mit den beiden Tatbeständen Kapitalverlust und Überschuldung sehr auf die Bilanz fokussiert. Deshalb ist es richtig, dass der Gesetzgeber die Liquidität akzentuieren möchte. Im Vortrag untersucht Lukas Glanzmann, ob ihm dies mit dem neu geschaffenen Tatbestand der drohenden Zahlungsunfähigkeit gelingt und ob die Anpassungen beim Kapitalverlust und bei der Überschuldung zu mehr Sanierungen führen werden. Diskutiert wird insbesondere, wie sich die erhöhten Anforderungen an einen Rangrücktritt auswirken werden. 

Treffen Sie Lukas Glanzmann an der SZW-Tagung zum Aktienrecht 2019.